Einwilligungserklärung

 

 

Normalerweise müssen sowohl das Kind als auch die Erziehungsberechtigten die Einwilligungserklärung unterschreiben, bevor der Account des Kindes freigeschaltet wird.

In Zeiten der Schulschließung reicht eine E-Mail an die Schule, in der die Erziehungsberechtigten mitteilen, dass Sie die Einwilligungserklärung mit ihrem Kind gelesen und besprochen haben und damit einverstanden sind.

 

Stimmen Sie dieser Erklärung nicht zu, dann erhält Ihr Kind zu gegebener Zeit einen schulinternen Zugang. Ihr Kind kann das Internet dann innerhalb der Schule nutzen und erhält eine E-Mail-Adresse, die nur in der Schulgemeinschaft funktioniert. Zudem kann es nicht von außen über das Internet auf den IServ zugreifen. Dieser eingeschränkte Zugang ist seitens der Schule pädagogisch erforderlich, damit Ihr Kind im Unterricht inhaltlich arbeiten kann (u.a. Durchführung von Internetrecherchen, Schreiben von E-Mails).

 

Download
Einwilligungserklärung
IServ Einwilligungserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.3 KB